0034 951 833 735 / 722 639 372
Alameda de Capuchinos, 33 1B, 29014 Málaga
info@gaea-travel.com

Image Alt

Barcelona stellt sich vor

Barcelona stellt sich vor

Barcelona, beherbergt auf einer Fläche von rund 7.700 km² über fünf Millionen Einwohner. In der autonomen Gemeinschaft Kataloniens gelegen, grenzt Barcelona im Norden an die Provinz Girona und im Osten an die Mittelmeerküste. Lleida und Tarragona bilden westlichen und südlichen Abschluss der Region. Als die größte Stadt der Provinz zeichnet sich die gleichnamige Stadt Barcelona aus. Weitere bedeutende Städte sind Sabadell, Terrassa, Badalona und L’Hospitalet de Llobregat.

Die katalonische Region Barcelona ist geprägt vom Gebirgszug der Pyrenäen und der Collserola. Zu den wichtigsten Flüssen, die sich durch das Gebiet schlängeln, gehören der Besós im Norden wie auch der Llobregat, der den südlichen Teil durchfließt.

Barcelona ist für viele Spanienreisende ein bevorzugtes Ziel. Die Küstenregion hat sowohl kulturell als auch in puncto Freizeitaktivitäten und Erholungsmöglichkeiten einiges zu bieten. Bei einem Besuch in den Klöstern und Burgen der Provinz erfährt man viel über die spanische Geschichte. Kellereien locken mit Weinverköstigungen aus den Trauben der regionalen Anbaugebiete. Dazu können Touristen auf den Spuren berühmter Künstler wie Gaudi, Chagall oder Dalí wandeln.

Die Region Barcelona befindet sich im Nordosten der Iberischen Halbinsel. Das mediterrane Klima mit den hohen Sommertemperaturen ist prädestiniert für Badeurlaube am herrlichen Mittelmeer. Durch das Azorenhoch kann die spanische Provinz mit einer Durchschnittstemperatur von 28 Grad Celsius punkten. Im Winter ist es selten unter 0 Grad, im Frühling und Herbst bleibt es mit Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad Celsius angenehm warm

Warum nach Barcelona reisen

n der Provinz Barcelona kommen Badeurlauber, kulturell Interessierte, Aktivurlauber und Ruhe suchende gleichermaßen auf ihre Kosten. Wunderschöne Orte verzaubern die Besucher und zeigen einmal mehr, wie schön der Urlaub auf der Iberischen Halbinsel sein kann. Katalanisches Erbe erleben, entspannen an den wunderschönen Sandständen oder mit dem Bike die Küste entlangfahren – im Norden Spaniens lassen sich herrliche Ferien verbringen. Gehören Sie zu den Wanderbegeisterten? Dann erwarten Sie der Tibidabo mit seiner atemberaubenden Aussicht vom Gipfel aus oder der Montjuic, im Herzen der Hauptstadt gelegen, der ein reiches Repertoire kultureller Highlights, wie das Freilichtmuseum Pueblo Español oder das Palau Nacional, zu bieten hat. Kinder kommen im dortigen Vergnügungspark auf ihre Kosten. Wer seine Wanderungen anspruchsvoller gestalten möchte, findet in den Pyrenäen beste Bedingungen. Unweit der Provinzhauptstadt Barcelona liegt auf 721 Metern Höhe das Kloster Montserrat, das nicht nur Erwachsene zum Staunen bringt und in jedem Fall einen Besuch wert ist. Aufgrund seiner Architektur, der umfangreichen Gemäldesammlung und selbstverständlich auch wegen der Schwarzen Madonna sollten Sie das Nationalheiligtum unbedingt gesehen haben. Nach den Ausflügen und Sightseeing-Trips laden die spanischen Tavernen zu kulinarischen Genüssen ein. Spezialitäten der Provinz Barcelona sind die Paella, das Reisgericht mit Meeresfrüchten und Fleisch, sowie die feurig scharfe Chorizo, eine Paprikawurst. Als Nachtisch dürfen Sie sich die Crème Catalane nicht entgehen lassen.