Scroll to top
Aktie
de

Digitaler Reisepass


gaeatravel - März 18, 2021 - 0 comments

Die Europäische Kommission hat heute ihren Vorschlag für den europäischen digitalen Reisepass vorgestellt. Ein Zertifikat, das in wenigen Wochen vorliegen soll und das „der Wiederaufnahme des Reiseverkehrs dienen soll“, so die Präsidentin Ursula Von der Leyen. Sie hat detailliert beschrieben, dass dieses Dokument kostenlos sein wird und Informationen darüber enthalten wird, ob eine Person geimpft wurde, ob Sie Antikörper oder einen negativen PCR-Test haben. „Wir wollen den Mitgliedstaaten helfen, die Freizügigkeit verlässlich wiederherzustellen“, sagte von der Leyen heute bei der Vorstellung des digitalen Zertifikats.

Das Dokument „wird sicherstellen, dass die Ergebnisse mit minimalen Daten in allen Mitgliedsstaaten gegenseitig anerkannt werden“, fügte sie hinzu.

Der digitale Reisepass wird sowohl in der Amtssprache des Mitgliedstaates, der ihn ausstellt, als auch auf Englisch sein. Die Informationen werden über einen QR-Code oder auf Papier angezeigt, für Menschen, die kein Smartphone haben.

Brüssel will die Regierungen auffordern, Personen, die im Besitz des digitalen Zertifikats sind, bei der Ankunft am Zielort von der Quarantänepflicht zu befreien oder einen PCR-Test zu machen.
Das neue Zertifikat, das noch von den Mitgliedsstaaten und dem Europäischen Parlament genehmigt werden muss, wird nicht nur für Flugreisen gelten, sondern auch für Personen, die mit dem Auto oder anderen Verkehrsmitteln reisen, so Justizkommissar Didier Reynders.

Das Zertifikat wird nur vorübergehend gelten, und nur so lange in Kraft bleiben, bis die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ende der Pandemie erklärt. Laut Reynders schlägt Brüssel nicht vor, sie für andere Aktivitäten als Reisen zu verwenden, wie z. B. den Eintritt zu kulturellen Veranstaltungen oder Geschäften.

María Reyes Maroto Illera, ministra de Industria, Comercio y Turismo del Gobierno de España.

Unterstützung und Widerwillen

Der Vorschlag ist ganz nach dem Geschmack der Länder des Südens, die sehr vom Tourismus abhängig sind. In der Tat sagte der Minister für Industrie, Handel und Tourismus, Reyes Maroto, heute, dass es eine gute Nachricht sei, dass Brüssel seinen Vorschlag bekannt gegeben habe, „weil es nicht so klar war, dass dieses Instrument beschleunigt werden könnte“.

Darüber hinaus wies sie darauf hin, dass die Regierung bereits daran arbeitet, die europäische Regelung des COVID-19-Zertifikats an die spanischen Vorschriften und die digitalen Inhalte anzupassen.

Andere Länder wie Frankreich und Belgien haben sich jedoch zurückhaltend geäußert und argumentieren, dass das Zertifikat diejenigen diskriminieren könnte, die nicht geimpft wurden.

In diesem Sinne sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass das Dokument nicht zur Erleichterung von Reisen verwendet werden sollte, bis ein großer Teil der Bevölkerung die Gelegenheit hatte, sich impfen zu lassen.

Related posts

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.